Bennighof Immobilien - Aktuelles
42
Aktuelles
News

01.01.2016

Immobilienjahr 2016: Das ändert sich für Eigentümer, Vermieter und Mieter - Energieeinsparverordnung (EnEV) - höhere Anforderungen an den Neubau seit 1. Januar - Mietpreisbremse - weitere Länder ziehen nach

mehr



01.06.2015

neues Gesetz zum Bestellerprinzip

mehr



25.02.2015

Verfassungswidrige Entscheidung des Koalitionsausschusses bezüglich Provisionszahlungen an Makler bei Wohnraumvermittlung

mehr



23.01.2015

Skandalentscheidung des Gerichts: ein Freibrief für "Dreckschweine" und "Schmarotzer"

mehr



06.11.2013

IVD: Koalition will Vertragsfreiheit beim Maklervertrag abschaffen

mehr



23.09.2013

Nach der Wahl 2 – Was ist mit der Mietpreisbremse?

mehr



11.02.2012

Mietrecht: Vermieter haftet nicht für Wasserrohrbruch

mehr



19.02.2011

Grundsteuer: Bei der Grundsteuer ist das Land gespalten. Bis zum Jahresende sollen verschiedene Modelle getestet werden. Ein Gesetz zur einheitlichen Erhebung in ganz Deutschland kann erst im nächten Jahr erarbeitet werden, weil über die Berechnung

mehr



17.09.2009

Aktueller Steuerlicher Hinweis für Hauseigentümer

mehr



05.06.2009

Gericht klärt Informationsbedürfnis: Bei Internetzugang darf keine Parabolantenne an die Fassade

mehr



25.05.2009

Nebenkostenzahlungspflicht des Mieters auch bei vorzeitiger Rückgabe

mehr



28.04.2009

Thema Finanzkrise: Käufer finden keine Miethäuser mehr - Trotz hoher Nachfrage wollen Eigentümer ihre Immobilien nicht abgeben

mehr



20.03.2009

Mietrecht Wohnungsmarkt: Kein Recht auf Rücktritt vom Mietvertrag

mehr



04.10.2007

Mannheim hat sich laut einer aktuellen Studie besser entwickelt als manch andere Großstadt

mehr



02.10.2007

Die Nachfrage nach preisgünstigem Wohnraum wird steigen

mehr




20.03.2009

Mietrecht Wohnungsmarkt: Kein Recht auf Rücktritt vom Mietvertrag


Der Vermieter hat Recht auf Erfüllung

Mancher Verbraucher hat sich schon daran gewöhnt, dass er glaubt, sämtliche Verträge seien unverbindlich und ließen einen Rückzieher zu. Das ist nicht nur beim Standesamt ein großer Irrtum. Wer dort "Ja" sagt, hat weder ein Rücktritts-, Widerrufs oder gar ein Umtauschrecht. Eine Trennung ist dann nur per Scheidung möglich. Das Gleiche gilt für den Mietvertrag - wer unterschreibt, hat einen verbindlichen Vertrag geschlossen, selbst wenn der Mietbeginn erst in zwei oder drei Monaten erfolgen soll. Es wäre reine Kulanz, wenn der Vermieter dann einen Mieter noch aus dem Vertrag entlässt. Natürlich kann kein Mieter gezwungen werden, tatsächlich einzuziehen. Der Viermieter kann dann aber fordern, dass die vertraglichen Pflichten erfüllt werden, also insbesondere deie Kautions- und Mietzahlung. Der Vermieter kann diesen Anspruch auch einklagen.

 

Quelle: Mannheimer Morgen

 

 

 

 

zurück zur Übersicht